Anmeldung zum Newsletter

Zur Anmeldung geben Sie bitte Ihre E-Mail Adresse ein.

Kompetenzinitiative e.V.

Dr. Braun-von Gladiß zum Thema Kompetenzinitiative e.V.


Seit einem Jahr bin ich als Vorstandsmitglied in der „Kompetenzinitiative“ tätig. Gerne möchte ich den AbonnentInnen heute über das Aufgabenfeld dieses wichtigen Vereins berichten:

Die „Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e. V.“ ist eine internationale, interdisziplinäre und überparteiliche Vereinigung insbesondere von Wissenschaftlern und Ärzten.

Sie engagiert sich für eine zeitgemäße Gesundheits- und Umweltpolitik vor allem auf dem Gebiet des Mobil- und Kommunikationsfunks. Diesem Anliegen ist auch ihre Schriftenreihe Wirkungen des Mobil- und Kommunikationsfunks gewidmet, deren Hefte gedruckt und online zugänglich sind (siehe unten).

Online verfügbar ist inzwischen auch eine ganze Reihe von Übersetzungen bisheriger Hefte. Es zählt zu den Besonderheiten der Reihe, dass sie nicht nur von den biologischen Risiken des Elektrosmog handelt, sondern auch von den Folgen der betriebenen Funk-Politik für demokratische Kultur und Menschenrechte.

Das Gründungsprogramm „Gesundheit ist keine Handelsware“ und die Satzung (beides wie die genannten Schriften und weitere Ergebnisse bisheriger Arbeit sind über die Internetadresse www.kompetenzinitiative.de einsehbar) informieren eingehender über die Ziele der Initiative.

Die Kompetenzinitiative wurde am 30.4.2007 von Prof. Dr. phil. Karl Richter und Dr. med. Markus Kern gegründet. Seit April 2012 setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Prof. Dr. phil. Karl Richter, Prof. Dr. rer. nat. Klaus Buchner, Dr. rer. nat. Ulrich Warnke; Dr. med. Karl Braun-von Gladiß, Dr. med. Markus Kern.

Die Kompetenzinitiative hat mit ihrer Arbeit in Fachkreisen wie der Bevölkerung viel Zustimmung gefunden. Von der Goethe Gesellschaft Basel wurde sie für ihr Umweltengagement und ihr internationales Wirken ausgezeichnet.

Der Schwerpunkt der Kompetenzinitiative liegt in der Bündelung und Erweiterung des interdisziplinären wissenschaftlichen Hintergrundes der Kritik am Mobilfunk und der drahtlosen Kommunikation.

Die Kompetenzinitative stellt eine Kooperations-und Kommunikationsbasis für Physiker, Ingenieure, Ärzte, Juristen, Elektrobiologen, Philosophen, Psychologen, Sozialwissenschaftler und Pädagogen dar.

Bewusst baut die Kompetenzinitiative über die von ihr vertriebene Schriftenreihe hinaus keine Informationsplattform für die Bevölkerung und die Betroffenen (Elektrosensible), sondern arbeitet dafür eng mit „Diagnose Funk e.V.“ – www.diagnose-funk.org - zusammen, dessen explizite Aufgabenstellung die Verbreitung von Informationen zur Mobilfunkkritik bzw. zum gesundheitsverträglichen Umgang mit digitalen Medien ist.

Die Kompetenzinitiative arbeitet ohne jedes eigenwirtschaftliche Interesse, streng dem Prinzip der Gemeinnützigkeit verpflichtet.

Die einzelnen Hefte der Schriftenreihe der Kompetenzinitiative sind auch über den Onlineshop www.gladiss.de zu beziehen.

Es handelt sich um die bislang 8 Hefte zu den Themen:

  •     Was ist vom Strahlenschutz-Auftrag geblieben?
  •     Mobilfunk: Zum Schutz der Kinder tätig werden
  •     Folgen der Langzeiteinwirkungen von Elektrosmog
  •     Strahlenschutz im Widerspruch zur Wissenschaft
  •     Warum Grenzwerte schädigen, nicht schützen
  •     Wie empfindlich reagieren die Gene?
  •     Die Gefährdung und Schädigung von Kindern
  •     Bienen, Vögel und Menschen